Echs-Kanzlerin bittet Jamaika um politisches Asyl

Angela Merkel, Staatsratsvorsitzende der Echsilregierung sieht keine andere Möglichkeit mehr, als um politisches Asyl zu bitten. Einzig Jamaika ist derzeit bereit, die gebürtige Hamburgerin mit reptiloidem Hintergrund aufzunehmen. Von offizieller Seite wurde das Aufnahmeersuchen noch nicht bestätigt, allerdings sickerte durch, dass man derzeit nur eine zeitlich begrenzte Aufenthaltsgenehmigung in Erwägung zieht.

Das Schutzersuchen der Echs-Politikerin wird laut anderen Quellen derzeit eingehend geprüft. In den nächsten Tagen ist mit einer Entscheidung zu rechnen. Unabhängige Beobachter räumen einem Hausarrest im Kanzleramt Berlin die höhere Wahrscheinlichkeit ein.