Von der Echsfrau zum First Ladyboy gemacht

hillary-reptoid

Das kommt nicht so häufig vor. Gewöhnlich gehen Echs-Eheleute getrennte Wege, doch nicht so Bill und Hillary Clinton. Sie zieht es, wie den Mörder an den Tatort, wieder zurück in ihr gemeinsames Echshaus nach Washington.

Damals war Bill der erste Mann im Staat und Hillary die First Lady. Doch die wandlungsfähigen Politpromis haben einen Rollentausch vollzogen. Nicht nur zuhause hat Hillary jetzt den Hosenanzug an, auch in der Öffentlichkeit spielt der Echspräsident nur noch die zweite Geige.

Wenn die Obamas das Weiße Haus verlassen, zieht mit Bill endlich der erste offizielle First-Ladyboy in den Präsidentensitz ein, niemand muss also um sein Leben fürchten, wenn er dann diese Tatsachen beim Namen nennt.